Canning Stock Route

+49 8142 66 99 713
KONTAKT
08142 - 66 99 713
Gröbenzell
19:35:56

Nutzen Sie unser Online Reiseanfrage-Tool


Canning Stock Route 2011




So will ich Abenteuer erleben

Perth - Halls Creek

Die Traumstrecke für alle, die das Outback lieben

Die längste und einsamste Geländewagenstrecke der Welt befindet sich in Westaustralien. Sie ist beinahe 2000 km lang, erstreckt sich von Wiluna im Süden bis Halls Creek im Norden. Sie führt durch die Little Sandy Desert, Gibson Desert, Great Sandy Desert und die Tanami Desert.
Mit qualifizierter Reiseleitung von Perth bis Halls Creek

Die ehemalige Viehtriebstrecke im Nordwesten von Westaustralien
wurde zum ersten mal 1890 vorgeschlagen, um Rind von Ost Kimberley zu den Fleischmärkten im Süden zu bringen. Jedoch die erfahrenen Entdecker Lawrence Wells und David Carnegie, die eine Expedition im Jahr 1896 durchführten , waren der Meinung, dass diese Region viel zu abgelegen, zu trostlos und zu gefährlich sei, um eine Viehherde durchtreiben zu können. Jedoch die Nachfrage nach einer solchen Viehtriebroute war so stark, dass die Regierung von Westaustralien 1906 Alfred Canning beauftragt hat eine Strecke zwischen dem Lake Way in den östlichen Murchison Goldfeldern und dem Stuart Creek in den Kimberley zu vermessen. Das Team kehrte im 1907 zur Freude aller erfolgreich zurück.

Alfred Canning, ursprünglich aus Victoria kommend, hat aber die längste Zeit seines Lebens als Landvermesser für die Regierung in New South Wales gearbeitet, bevor er 1893 nach Westaustralien übergesiedelt ist. Nachdem er bereits die Vermessung für den legendären „Rabbit Proof Fence“ durchgeführt hatte war er der einzig richtige Kandidat, um eine Brunnen anlegende Expedition anzuführen. Canning und sein Team verlies Wiluna im April 1908 um in den nächsten 14 Monaten 31 Brunnenanlagen in nördlicher Richtung anzulegen. Und weitere 21 Brunnen auf ihrem Weg zurück.

Canning hat nach Vollendung seiner Meisterleistung ein Telegramm mit nur zwei Worten nach Perth abgeschickt: „Auftrag erledigt“. Das Parlament erhob sich zu einer stehenden Ovation.

1930 wurde Canning aus dem Ruhestand geholt um mit mehr als 70 Jahren die Reparatur und Überholung der 51 Brunnen zu beendeten.

Ein Jahr zuvor, William Snell hat versucht, zu retten was Feuer, Termitenfraß und Vandalismus überlebt hat, hat aber nach dem Brunnen 35 aufgegeben.

Der Expeditionsverlauf Die Expedition beginnt in Perth als eine „Tag Along Tour“. Von hier geht es in Richtung Norden vorbei an „New Norcia“, dem einzigen Klosterdorf in Australien , das von Benediktiner Mönchen gegründet wurde. In Paynes Find besuchen wir die einzige sich noch in Betrieb befindliche Golderzzerkleinugsanlage und übernachten in demGold-Bergwerksort Mt Magnet. Am nächsten Tag fahren wir über Cue und Meekatharra nach Wiluna, dem Beginn des Canning Stock Route Abenteuer. Von dort weiter besuchen wir das Billabong North Pool, Well 1 und Well 2a, um dann das Nachtlager bei Well 3 aufzuschlagen. Während den nächsten beiden Tagen werden abgelegenere Gebiete durchqueren und den Well 15 erreichen. Dort verlassen wird die CSR verlassen, um der Calvert Range eine besuch abzustatten. Hier zwischen steinigen Felswänden und permanent gefüllten Wasserlöchern wird angehalten um die viele Jahrtausend alte Kunst der Ureinwohner als Felszeichnungen und Felsgravuren zu bewundern.
Einen ganzen Tag ist für die Entdeckung der Calvert Range eingeplant und einen weiteren Tag, um die Oase Durba Springs sowie ihre Umgebung um Well 17 zu erkunden. Wenn Durba Hills verlassen, dann sind bereits sieben Tage vergangen, wenn die große Salzwasserfläche des Lake Disappointment passiert wird (benannt von dem Entdecker Frank Hann). Wenige Tage später besteht die Möglichkeit einer heißen Dusche bei der Aboriginal Community Kunawarritji, bevor die Fahrt weitergeht durch große Wüsteneichenbestände im Inneren der CSR, gefolgt von historischen Grabdenkmäler der ersten Pioniere, die entweder verdurstet oder von Ureinwohnwern umgebracht worden sind, um ihre spärlichen Wasservorräte zu verteidigen. In Kürze werden die tafelbergartigen Breaden Hills erreicht sein. Die letzten Tage der Expedition werden in dem Feuchtlandgebiet um Lake Gregory herum und mit einem Besuch des Wolfe Creek Kraters ausgefüllt sein, bevor Halls Creek und Old Halls Creek, erreicht sein wird, dem eigentlichen Endpunkt der CSR.

Ihre qualifizierte Reiseleitung

Otto W Schächtele, seit 15 Jahren Buscherfahrung, 28 mal die CSR gefahren, z.T. als Manager wissenschaftlicher Expeditionen, Geländewagentrainer, ausgebildet in Erster Hilfe und Erster Hilfe in abgelegenen Gebieten.

Wetterbedingungen

Mai Juni Juli August
In dieser Jahreszeit ist es nachts kühl in der Wüste in Westaustralien. Tagsüber jedoch angenehme Temperaturen vergleichbar mit dem Frühsommer in Europa. Es kann regnen, es kann Überschwemmungen geben, was bedeutet, dass die Reiseroute entsprechend angepasst werden muss.
September Oktober
Wärmer werdende Nächte, bis warme, im Norden sogar sehr warme Tagestemperaturen bis 35°C sind keine Selten-heit. Regen ist sehr unwahrscheinlich, aber im Norden können die Feuchtgebiete aus der vorangegangenen Regenzeit noch überschwemmt sein.

Track Zustand:

Der Zustand der CSR ist extrem wetterabhängig und variiert von guter
unbefestigter Straße bis hin zum ausgeprägten Wellblechcharakter. Aber
auch felsige Abschnitte sind zu erwarten, die sich mit sandigen Teilstücken abwechseln. Ungefähr 999 Sanddünen, manche recht anspruchsvoll, sind zu überwinden. Zudem kann davon ausgegangen werden, dass Auswaschungen und ausgetrocknete Flüsse zu durchqueren sind. Auf einigen weniger oft benutzten Tracks ist mit Spinnifexgrassbewuchs und überhängendem Buschwerk zu rechnen. Aus diesem Grund haben alle Fahrzeuge eine ausreichen hohe Bodenfreiheit und haben einen zuschaltbaren niedrigen Untersetzungsbereich im Getriebe.

Empfohlene Bücher

(leider sind diese Bücher nur in englische Sprache vorhanden.)
The Australian Geographic Book of the Canning Stock Route, A Traveller’s
Guide - Ronele und Eric Guard
The Beckoning West - Eleanor Smith
The Glassy Goanna - M. H. Bremner
Spinifex and Sand - David Carnegie In the Hands of Providence,
The desert journeys of David Carnegie - William Peasley
To the Great Gulf: The Surveys and Explorations of L. A. Wells - W. and C. Steele
Do Not Yield to Despair, Frank Hann´s
Diaries 1895-1908 - Mike Donaldson und Ian Elliot

Besondere Hinweise:

Es wird der Abschluss eines ARAG Schutzbriefes empfohlen

Reisetermine 2012 Trip 54 01. 06. - 19. 06. Perth - Halls Creek - Darwin
Trip 55 08. 07. - 26. 07. Perth - Billiluna- Alice Springs
Trip 56 10. 08. - 28.08.. Alice Springs - Billiluna - Perth
Trip 57 12. 09. - 30. 09. Perth - Halls Creek - Darwin
Trip 58 30. 09. - 18. 10. Darwin -Kununurra - Perth.

Trip 55 ist in Kombination mit der Sonderreise Perrth - Alice
Springs - Simpson Desert - Lake Eyre - Adelaide 8.Juli. 2012
bis 6. August. 2012..Gäste können auch die Teilstrecke Alice
Springs - Adelaide buchen via Simpson Desert vom 27. Juli
2012 bis 6. August 2012. Weitere Informationen siehe
Preisblatt Sondereise Perth - Adelaide 2012.

Alle Termine sind garantiert, wenn mindestens zwei Fahrzeuge teilnehmen.

Reisepreis:
EUR 4120,00 pro Person bei 2 Personen in einem Fahrzeug
EUR 100.00 Permit für die CSR per Fahrzeug

Zuschläge: (obligatorisch)
EUR 4120,00 Einzelfahrerzuschlag pro Person
EUR 56.00 Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt gültig
auf der CSR , pro Tag
EUR 165.00 Recovery Kit
Zuschläge (auf Wunsch)
EUR 950,00 Vollpension, pro Person
EUR 740.00 Halbpension pro Person
EUR 520,00 Nur Abendessen pro Person
EUR 180,00 Satellitentelefon Miete pro Woche
EUR 1,80 per Minute
auf Anfrage Mietverlängerung für Leihwagen ohne
Tour Escorting pro Tag:
EUR 600.00 Anschließende VIP Tour-Charter pro Tag
einschließlich Mietfahrzeug:

Eingeschlossene Leistungen:

Qualifizierte Reiseleitung,
Vermittlung eines 4WD Campers mit kompletter Ausstattung, Haftpflichtversicherung für das Fahrzeug mit einem Selbstbehalt von AUD 7500., die aber auf den nichtöffentlichen Straßen keine Gültigkeit hat. Deshalb wird der Abschluss des All Inklusive Paket von KEA empfohlen. Auf Tag Along Touren Mit Otto Tours besteht dann auf allen Wegen Versicherungsschutz, Bis zu 200l Treibstoff Kosten für Campingplatz,
Erste Hilfe Ausrüstung, HF Funkeinrichtung und Satellitentelephon,
CB - Funkeinrichtung für jedes Fahrzeug

Nicht eingeschlossene Leistungen:
Getränke und Verpflegung. Persönliche, optionale Aktivitäten, persönliche Ausgaben und Medikation, Trinkgelder, Treibstoff außerhalb der Canning Stock Route.

Besondere Hinweise:
Es wird der Abschluss eines ARAG Schutzbriefes empfohlen


Aus unserer Galerie - Westaustralien Canning Stock Route mit Otto

Australien Golfreisen und Golfurlaub

Australien Golfreisen und Golfurlaub

Australien Golfreisen und Golfurlaub


Die aktuellen Preise senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.



Australien Golfreisen und GolfurlaubAustralien Golfreisen und Golfurlaub

Australien Golfreisen und GolfurlaubAustralien Golfreisen und Golfurlaub

Australien Golfreisen und GolfurlaubAustralien Golfreisen und Golfurlaub

Australien Golfreisen und GolfurlaubAustralien Golfreisen und Golfurlaub

Australien Golfreisen und GolfurlaubAustralien Golfreisen und Golfurlaub

Australien Golfreisen und GolfurlaubAustralien Golfreisen und Golfurlaub

Australien Golfreisen und GolfurlaubAustralien Golfreisen und Golfurlaub

Australien Golfreisen und GolfurlaubAustralien Golfreisen und Golfurlaub

Australien Golfreisen und GolfurlaubAustralien Golfreisen und Golfurlaub

Australien Golfreisen und GolfurlaubAustralien Golfreisen und Golfurlaub


persönliches Angebot anfordern

Kategorie

Angebot mit Flug

Ihre Kontaktdaten













KONTAKTIEREN SIE UNS

Telefon Kontakt

Telefon:
Sie erreichen uns Mo - Fr
von 9 - 13 Uhr
und 15 - 18 Uhr.

+ 49 8142 66 99 713

Reiseanfrage

Anfrage:
Nutzen Sie dafür unser Online-Anfrage-Tool

Email Kontakt

E-Mail:
Schreiben Sie uns gerne eine Mail.
info@golfreisen1a.com