Golfreisen und Golfurlaub 13 Tage - Kapstadt, Fancourt und Safari im Krügerpark

+49 8142 50 49 64
KONTAKT
08142 - 50 49 64
Gröbenzell
18:54:43

Nutzen Sie unser Online Reiseanfrage-Tool


13 Tage - Kapstadt, Fancourt und Safari im Krügerpark

Von Kapstadt bis in den Krügerpark in 13 Tagen!

Diese ultimative Golfreise zeigt Ihnen Südafrika von seiner schönsten Seite. Den Tafelberg im Hintergrund erleben Sie eine der schönsten Städte der Welt, spielen Golf auf den begehrtesten Plätzen rund um Kapstadt, wandern durch die Weinanbaugebiete und kosten die herrlichsten Weine Südafrikas. Das Highlight zum Ende der Reise erleben Sie auf den Safaris im größten Nationalpark der Welt und betrachten die "Big 5" aus nächster Nähe und in freier Wildbahn. Und mit dem Leopard Creek wartet ein Golfplatz der Superlative darauf, von Ihnen bezwungen zu werden. Eine Traumreise, die ganz sicher viel zu schnell vergehen wird.

Diese Reiseroute führt Sie zu den schönsten Golfplätzen rund um Kapstadt und garantiert Ihnen unvergessliche Augenblicke in der freien Natur und im afrikanischen Bush. Die geführten Tierbeobachtungen und der Anblick der Big 5 in freier Wildbahn wird Ihnen immer im Gedächtnis bleiben.

Lassen Sie sich von der afrikanischen Gastfreundschaft verzaubern.







Sie starten Ihren Urlaub in eine der schönsten Städte der Welt und in einem Hotel der
Spitzenklasse direkt an der berühmten V & A Waterfront unterhalb des Tafelbergs.

Nach fünf sicherlich erlebnisreichen Tagen mit vielen Höhepunkten und zwei erstklassigen
Golfplätzenfahren Sie dann entlang der Gardenroute in das berühmteste und beste Golf Resort Südafrikas in das Fancourt Golf Hotel & Spa.

Direkt vor der Haustüre befinden sich drei weitere Spitzenplätze, die Ihnen erlebnisreiche
Golfrunden garantieren. Ein großartiges Freizeitangebot, viele Ausflugsziele, aber auch relaxen
und den vorbildlichen Service dieses einmaligen Resorts genießen, stehen für diese Tage auf dem
Programm.

Zum Abschluß der Reise fliegen Sie dann mit einem Inlandsflug nach Nelspruit, wo Sie ein
Privattransfer zu einem weiteren Highlight dieser Reise bringt. Die drei Nächte in der 5-Sterne
Lukimbi Lodge mitten im weltbekannten Krüger Nationalpark wird Ihnen garantiert für immer im
Gedächtnis bleiben. Die morgend- und abendlichen Safaris in den Busch sind Erlebnisse, die man
einfach nie vergisst. Eine Golfrunde auf dem Leopard Creek Golf & Country Club wird sicherlich der krönende Abschluß einer Traumreise.

Vom Airport Nelspruit geht es dann mit einem kurzen Inlandsflug nach Johannesburg, um von dort den Heimflug anzutreten.

Auf Wunsch ist eine Verlängerung der Reise jederzeit möglich. Fragen Sie uns, wir haben attraktive Vorschläge!

Fancourt Golf Resort - Montagu & Outenique Courses

In diesem einmaligen Golfresort befinden sich 3 der besten Golfplätze Südafrikas.
Die Plätze Montaqu und Outinqua und The Links.

Montaqu und Outinqua wurden bereits in den frühen 90er Jahren von Gary Player, der südafrikanischen Golflegende, gebaut. Alle 3 Plätze sind in den Top 20 der südafrikanischen Plätze platziert und jede Runde auf diesen Plätzen ist ein Erlebnis der besonderen Art.

Montaqu und Outinqua sind eher im typischen Parkland-Design konzipiert. Schnelle, ondulierte Greens, einige Wasserhindernisse und traumhaft gepflegte Fairways lassen auf diesen Plätzen keine Wünsche offen. Darüber hinaus spielt der Wind von der Küste von George hier immer ein
wenig mit.

Der "The Links" wurde dann im Jahr 2000 von Gary Player entworfen und ist zweifellos das beeindruckendste Golf Design, das jemals in Südafrika umgesetzt wurde. Fancourt Inhaber Dr. Hasso Plattner, der einen sehr praktischen Ansatz bei der Beauftragung für
diesen Golfplatz sah, wollte einen Golfplatz, der nicht nur eine außergewöhnliche Prüfung für jeden Golfer wäre , sondern gleichzeitig aber auch zu den Top-Plätzen der Welt gehören müsse. Dies ist dem Architekten Gary Player zweifelsfrei gelungen. The Links ist Platz 30 im Golf Digest Magazin (US Conde Nast Veröffentlichung) bei den Top 100 Kursen außerhalb der USA aufgeführt.
Gary Player, der dieses Projekt vom ersten Tag an beaufsichtigt und begleitet hat, sagt zu seinem Meisterwerk: "Ich fühle vom ersten Tag an als Designer eine echte Affinität zu Fancourt,
erlebte ich doch einen der größten Nervenkitzel meiner Golfkarriere hier, als Kapitän des Internationalen Präsidenten-Cup-Team gegen Jack Nicklaus American-Team, und es ist die Heimat wo ich vielleicht meinen größten Erfolg als Golfplatz -Designer erlebe, The Links ".

"The Links" war Austragungsort für den Presidents Cup 2003 , der mit einem historischen Sieg nach einem dramatischen Play-off zwischen Tiger Woods und Ernie Els beendet wurde.
Im Frühjahr 2005 war es der Austragungsort für die Frauen-Weltmeisterschaft im Golf.
Im Dezember 2005 war "The Links" Gastgeber der South African Open, der weltweit zweitältesten nationalen Open Championship und im Jahr 2010 wurden die Berenberg Bank Masters Senioren hier ausgetragen. Im Januar 2012 dann ein Volvo Golf Championship Turnier.

Pinnacle Point Golf Course

Direkt am Indischen Ozean gelegen, nahe der Stadt Mossel Bay liegt das einzigartige Pinnacle Point Beach und Golf Resort.

Der 18-Loch, Par 72 Championship-Course wurde vom berühmten Golfarchitekten Peter Matkovich und dem Irischen Golfprofi Darren Clarke entworfen und im November 2006 eröffnet.

Der Pinnacle Point Golf Course ist etwas wirklich Einzigartiges für den anspruchsvollen Golfer. Über 4 Km entlang einer wunderschönen Küste, atemberaubende Löcher über tiefe Schluchten und ein über 1000 Hektar unberührter Strand bieten eine traumhafte Kulisse für diesen außergewöhnlichen Platz, der sicher zu den dramatischten Golf-Coursen auf dem Globus gehört. Vom gesamten Course haben Sie wunderbare Aussichten über das Meer und die Küste.

Mit dem Beigeschmack der salzigen Meeresbrise, dem Ansturm von duftenden Fynbos, dem Nervenkitzel beim Anblick der Bahnen und Fairways, wilde Tiere, Delfine und Wale garantieren ein unvergessliches Golferlebnis.

Pinnacle Point wurde als eine der Top-Ten New Golfplätze der Welt von der US-Zeitschrift Travel & Leisure im Januar 2007 gewählt.

Auf dem Pinnacle Point gibt es keine Caddys, E-Carts sind Pflicht.

Erinvale Golf Club

Der Erinvale Golf Club liegt knapp 50 Kilometer von Kapstadt entfernt, ca 4 Km vor Somerset West am Fuß der Helderberg Mountains. Er besticht durch seine natürliche Schönheit, denn das Gelände der ehemaligen Erinvale Farm ist eingerahmt vom gewaltigen Massiv der Hottentots Mountains, von den Weinbergen des Vergelegen Wine Estates und vom Indischen Ozean. Der Kurs, ein 18-Loch Platz, Par 72 mit 6294 Metern Länge, der 1995 eröffnet wurde, ist von Gary Player entworfen und gilt als die beste Anlage am Kap.

Die Bahnen 1 bis 9 im Tal des Lourens Flusses sind parkähnlich angelegt mit zahlreichen Wasser-hindernissen und riesigen Bunkern. Die Bahnen 10 bis 18 führen am Hang des Helderbergs hinauf und bieten viele Schräglagen und enge Landezonen.

Erinvale bietet große Abwechslung: es gibt kurze und lange Par 3, 4 und 5 und viele der Grüns sind diagonal zur Spielrichtung angelegt. Der Platz bietet 4 verschiedene Arten von Bunkern und auch der Wind hat hier ein Wörtchen mitzureden. Die Kikuyu-Fairways sind breit und das Rough ist meist gut gemäht und bespielbar. 1996 wurde der World Cup of Golf hier ausgetragen.

Das Clubhaus liegt auf halber Höhe und trennt die ersten von den zweiten neun Löchern. Es ist modern und großzügig ausgestattet. Das angeschlossene Erinvale Estate Hotel hat sehr schöne Zimmer, eine gute Küche und gut organisiertes und freundliches Personal. Die ganze Anlage
zählt zu den luxuriösesten der Welt.

Royal Cape Golf Club

Der Royal Cape Golf Club ist der älteste Golfclub in Südafrika, denn er wurde schon 1885 von Sir Henry D Oyley Torrens gegründet. 1928 fand er seinen endgültigen Standort in den Cape Flats, 15 Autominuten von der Kapstädter Innenstadt entfernt. Der Titel "Royal" wurde ihm 1910 verliehen, nachdem der Duke of Connaught den Platz besucht hatte. Zwischen 1910 und 1930 war er die erste Golfadresse des Landes, aber auch heute macht der Club seinem königlichen Titel alle Ehre, denn er steckt voller Geschichte und Tradition.

Der Kurs, ein 18-Loch Platz, Par 72 mit 6172 Metern Länge ist flach, sehr gepflegt und anspruchs-voll, die 18 Fairways bieten insgesamt 58 Bunker und sechs Wasserhindernisse - alles mit dem mächtigen Tafelberg im Hintergrund als Kulisse. Auch auf diesem Platz bläst, wie so oft in
Kapstadt, der Wind, der nur leicht durch die am Fairwayrand stehenden Bäume abgeschwächt wird. Doch die Löcher bieten eine interessante Mixtur aus unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und 1965 gewann Gary Player hier die South African Open mit einem Rekord von 15 unter Par.
Zu den Gewinnern bei den SA Open im Royal Cape gehören aber auch so bekannte Spieler, wie Ernie Els, Mark McNulty und Trevor Immelman.

Eines der schwierigsten Löcher ist Nr. 3, einem Par 4 mit 435 Metern Länge. Wenn man es gegen den Wind spielen muß, ist ein Par hier fast unmöglich. Auch das 14. Loch muß fast immer direkt gegen den Wind gespielt werden und das Grün des 15. Loches wird von Wasser, Bunkern und einer Ausgrenze verteidigt.

Leopard Creek Country Club

Der Leopard Creek Country Club liegt in der Nähe von Malelane im Herzen von Mpumalanga, an der südlichen Grenze des Krüger Nationalparks. Das 360 Hektar große Gelände wird im Norden und im Westen durch den malerischen Crocodile River und den Krüger Nationalpark eingegrenzt.
Typische "bushveld koppies" geben die ideale Kulisse für diesen herrlichen Kurs.

Der 18-Loch Platz, Par 72 mit 6631 Metern Länge wurde von Gary Player entworfen und gebaut und ist sein absolutes Meisterstück. Durch eine innovative Architektur-und Landschafts-Technik wurden Golfplatz und Wohnbereich vor den großen Tieren geschützt, wobei der Crokodile River als natürliche Grenze einbezogen wurde. Ein Großteil des Wassers ist die Heimat der wunderbaren Geschöpfe, für die der Fluss benannt ist, Krokodile. Aber auch Flußpferde, Antilopen, Büffel und
Wildschweine sind alltäglich, entweder auf dem Platz selbst oder im angrenzenden Fluss, der an vielen Bahnen den Kurs begleitet. Seen und kleine Bäche schaffen zusätzliche malerische Ausblicke und erfordern interessante Golfstrategien.

Die Bahn 13, ein 505 Meter langes Par 5 ist eines der denkwürdigsten Löcher am Leopard Creek. Hier liegt das Grün direkt am Rande des Crocodile River, aber 32 Meter über dem Niveau des Wassers und bietet einen herrlichen Blick auf den Fluss und in den Krüger Nationalpark.
Besonders stolz ist Gary Player auf die Bahnen 9 und 18. Bahn 18, ein Par 5, als Abschlußloch endet auf einem kompletten Inselgrün und das Par 4 der 9ten Bahn als Halbinselgrün auf der gegenüberliegenden Seite des gleichen Gewässers.

Der Leopard Creek Country Club ist die unumstrittene Nr. 1 in Südafrika und nimmt auch Weltweit einen absoluten Spitzenplatz der schönsten Golfplätze ein. Ein absolutes Muss in der Liste der berühmtesten Golfplätze der Welt.

Unsere Restaurantempfehlungen: * Gold Restaurant in Cape Town
* Harbour House in Simonstown
* Willoughby and Company in Cape Town/Waterfront
* Bistro 1682 zwischen Steenberg und Constantia
* The Big Easy in Stellenbosch
* Das Terrior im De Zalze Estate
* Rust & Vrede in Stellenbosch
* Creation Wines in Hermanus
* Burgundy in Hermanus


optionale Sightseeing-Touren: * Tagestour zum Kap der Guten Hoffnung
* Tagestour durch die Weinanbaugebiete
* City Tour in Kapstadt und auf den Tafelberg
* Besichtigung und Bootsfahrt nach Robben Island
* Besuch vom Weingut Kirstenbosch
* Tour zur Walbesichtigung in Hermanus (saisonal)
(Kosten für geführte Touren mit deutschsprachigen Reiseführern auf
Anfrage)

Aus unserer Galerie
- Südafrika Sonderangebot 13 Tage - Kapstadt, Fancourt und Safari im Krügerpark

Kapstadt, Wein und SafariSüdafrika Golfreisen und Golfurlaub

Table Bay Hotel Waterfront Cape Town*****

Das Table Bay Hotel ist eines der führenden 5-Stene-Luxus-Hotel in Kapstadt und eines der führenden Hotels in der Welt. Dieses anspruchsvolle Sun International Hotel gehört zur Topmarke Sunlux Luxery Hotel Collection und wurde im Mai 1997 vom ehemaligen südafrikanischen Präsidenten Nelson Mandela eröffnet. Das Table Bay setzt eigene Standards in internationalen Service, Küche
und Luxus.
An der historischen Victoria & Alfred Waterfront gelegen, ist das Table Bay Hotel perfekt positioniert für Sightseeing Touren in Kapstadt und bietet hervorragende Aussichten auf die atemberaubende Kulisse des Tafelbergs und den Atlantischen Ozean.

Die Zimmer:
Die Luxus King Zimmer (32 qm) sind für 2 Personen in einem Kingsize -Bett, mit herrlichem Blick über das Meer zu historischen Stätten. Alle Luxus King Zimmer spiegeln den eleganten Stil von The Table Bay wieder und sind mit einem begehbaren Schrank, Schreibtisch, Sessel, Flachbildschirm-TV, einen elektronischen Safe, Butler Station und ein eigenes Badezimmer mit Marmorplatte, Spiegel und Dusche ausgestattet.
Der Butler-Station ist mit einem Wasserkocher , Kaffeemaschine, Eiskübel und Minibar ausgestattet. Genießen Sie romantische Abendessen im Zimmer und das beste Frühstück in Kapstadt am Atlantik, mit Blick auf den malerischen Hafen.

Fancourt Golf & Spa Resort*****

Das Fancourt Golfresort liegt in der Nähe von George auf der Garden Route zwischen den Städten Knysna und Mosselbay. Zu den Stränden von Victoria Bay und Wilderness am Indischen Ozean sind es nur rund 15 Km.

Das Fancourt Golf & Spa Resort wurde zum "Bestes Golfresort 2011" gewählt. Der SAP-Gründer Hasso Plattner bietet mit diesem Resort in der Nähe von George wirklich alles, was das Golferherz höher schlagen lässt.

Inmitten von 3 Top-Golfplätzen, die allesamt zu den Spitzenplätzen in Südafrika zählen und von der Golflegende Gary Player erschaffen wurden, liegen zwei ausgezeichnete Hotels.

Das berühmte und geschichtsträchtige Manor House aus dem Jahre 1859 ist im Boutiquestil eingerichtet und bietet 18 luxuriöse Suiten.

Das Fancourt Resort Hotel bietet 133 Zimmer und Suiten, alle erst im Herbst letzten Jahres komplett renoviert, die im zeitgemäßen Stil eingerichtet wurden. Dieses Hotel gehört zu den "Leading Hotels of the World".

Natürlich dreht sich hier alles um Golf, aber das 613 Hektar große Anwesen am östlichen Ende der Garden Route gefällt auch Nicht-Golfer durch seinen kolonialen Charme, den gekonnten Stil-Mix aus typisch englischer Golfer-Tradition gepaart mit modernem Interieur. Dazu gesellen sich edle Stoffe und ein vortreffliches Gespür für Dekoration - nicht zu viel, aber mit Liebe ausgesucht. Vor allem das All-Suites Manor House mit seinem extravaganten Styling - außen typischer Kolonialstil, innen modern entweder in Schwarz-Weiß oder in Pastell - vermittelt Luxus ohne Schnörkel. Dazu noch Butler Service sowie viele besondere Aufmerksamkeiten.

In den vier unterschiedlich gestylten Restaurants freut man sich über das strahlende Lächeln der einheimischen Bedienung. Highlight ist ohne Zweifel das Gourmet-Restaurant "Henry White´s", das im edlen Outfit mit echten Kunstwerken dekoriert für ein festliches Mahl geradezu
prädestiniert ist.

Lukimbi Safari Lodge*****

Im südlichen Teil des Krüger-Nationalparks bietet die Lukimbi Safari Lodge Aussicht auf den Busch und das Flussbett. Freuen Sie sich auf einen Außenpool mit einem Wasserfall und eine Boma.

Die geräumigen Suiten der Lukimbi sind in warmen Farben, mit Kunstwerken im afrikanischen Stil gestaltet. Darüber hinaus erwarten Sie eine überdachte Terrasse, eine Klimaanlage, Moskitonetze, Kaffee- und Teezubehör sowie eine Minibar. Jede Suite verfügt über ein großes Bad sowie eine Innen- und Außendusche.

Die Lodge Lukimbi ist auf gehobene Küche spezialisiert und die Gerichte werden im Inneren als auch im Freien serviert. Zur Lodge gehören auch ein Weinkeller und eine Bar, an der Sie Cocktails und andere Getränke erhalten.

Zu den beliebten Aktivitäten in der Umgebung gehören geführte Pirschfahrten und Buschwanderungen am frühen Morgen oder späten Nachmittag. Gern werden auch entspannende Wellnessanwendungen für Sie organisiert. Im komplett ausgestatteten Fitnesscenter genießen Sie Flussblick und eine Bibliothek ist auch vorhanden. Eine Baby-/Kinderbetreuung wird ebenfalls angeboten.

Die Lukimbi Safari Lodge ist 26 km vom Malelane Gate und 30 km vom Flughafen Malelane entfernt. Den internationalen Flughafen Kruger Mpumalanga erreichen Sie mit einer 1,5-stündigen Autofahrt.

Eingeschlossene Leistungen

(gültig von 01.04.2017 bis 30.04.2018)
  • 1 Golfrunde auf Fancourt - Montagu Course
  • 1 Golfrunde auf Fancourt - Outenique Course
  • 1 Golfrunde auf Pinnacle Point
  • 1 Golfrunde auf Royal Cape Golf Club
  • 1 Golfrunde auf Erinvale Golfclub
  • 1 Golfrunde auf Leopard Creek (inkl. E-Card)

  • zusätzliche Inklusive-leistungen:
  • 3 Tage geführte Morgen- und Abendsafari im Krügerpark
  • inklusive Privat-Transfer vom Cape Town International Airport zum The Table Bay Hotel V&A
  • inklusive 10 Tage Mietwagen Gruppe C (Toyota Corolla oder vergleichbar)*
  • (*) Mietwagen inkl. Vollkasko-Versicherung und unbegrenzte Kilometer
  • inklusive Privat-Transfer vom Nespruit Airport zur Likimbi Safari Lodge & zurück
  • inklusive Privat-Transfer zum Lepard Creek Golf Club & zurück
  • garantierte, bevorzugte Startzeiten

zusätzlich eingeschlossene Leistungen bei der Kategorie Luxery-Paket inkl. aller aufgeführten Leistungen (gültig von 01.04.2017 bis 30.04.2018)
  • 5 Nächte im Table Bay Hotel Waterfront***** - Mountain King DZ - in Kapstadt inkl. Frühstück
  • 4 Nächte im Fanourt Golf Hotel & Spa***** - Luxery DZ - inkl. Frühstück
  • 2 Nächte in Lukimbi Safari Lodge***** - Classic Suite - Krüger Park (Vollpension)

Nicht Eingeschlossene Leistungen

(gültig von 01.04.2017 bis 30.04.2018 )
  • * alle nicht aufgeführten Speisen und Getränke
  • * alle nicht aufgeführten Touren und optionalen Leistungen
  • * alle nicht aufgeführten Kosten für Buggys und Caddie Fees auf den Golfplätzen
  • * alle persönlichen Ausgaben vor Ort / Trinkgelder
  • * alle Internationalen - und Inlandsflüge

Preise pro Person in Euro 1 2 3 4
Luxery-Paket inkl. aller aufgeführten Leistungen inkl. Frühstück
01.11.2017 - 30.11.2017 6.778 4.324 0 0
01.12.2017 - 31.12.2017 8.664 5.360 0 0
01.01.2018 - 31.01.2018 6.944 4.554 0 0
01.02.2018 - 31.03.2018 7.276 4.720 0 0
01.04.2018 - 30.04.2018 6.460 4.320 0 0


Kapstadt, Wein und SafariSüdafrika Golfreisen und Golfurlaub


persönliches Angebot anfordern

Kategorie

Ihre Kontaktdaten






golf club hire







KONTAKTIEREN SIE UNS

Telefon Kontakt

Telefon:
Sie erreichen uns Mo - Fr
von 9 - 13 Uhr
und 15 - 18 Uhr.

+ 49 8142 50 49 64

Reiseanfrage

Reiseanfrage:
Nutzen Sie dafür unser Online-Reiseanfrage-Tool

Email Kontakt

E-Mail:
Schreiben Sie uns gerne eine Mail.
info@golfreisen1a.com